Wechselbild 1 Wechselbild 2 Wechselbild 3 Wechselbild 4
 
Uli Kunz
 
 

Kunzrasen

die prosaische Ergänzung zur kunzgalerie…

GEO international

Wörter und Bilder unserer hitzigen Höhlenforschung aus Mexiko haben es jetzt auch in internationale Rubriken geschafft. GEO International veröffentlicht den Artikel in der März-Ausgabe in Kroatien, Türkei, Griechenland, Bulgarien, Finnland, Indien, Lettland, Litauen, Estland, Spanien, Brasilien, Italien und Russland (In diesen Ländern wird nun das gesamte Team zum Höhlentauchen eingeladen...). Übersichtshalber stelle ich nicht alle Texte vor, sondern nur den Unverständlichsten und den Witzigsten (was unsere Namensnennung betrifft)...

geoskop griechisch

Namen sind Schall und Rauch... und in manchen Sprachen augenscheinlich auch nicht unveränderlich... Wer bitte sind die Herren Huberiui und Kunzui??

geoskop litauen

Ein winziges Stück vom (anderen) Ende der Welt

Als Lektor für Meeresbiologie und Ozeanforschung hat es mich für einige Wochen ins ewige Eis der Antarktis verschlagen. Zum Fotografieren muss man sich dort zwingen, da die häufigste Reaktion auf die fantastischen Naturerlebnisse zumeist ein sehr weit offenstehender Mund ist... Die Fahrt der MS MINERVA ging von Ushuaia über die Falklandinseln, Südgeorgien bis zur Antarktischen Halbinsel. Mit Schlauchbooten wurden die Passagiere an ausgewählten Orten an Land gebracht, um dort ebenfalls das Phänomen des offenen Mundes zu genießen... oder vor den rabaukigen, halbstarken Pelzrobben davonzurennen...

Hier gehts zur Galerie ins ewige Eis...

Und hier gibts was von den Einheimischen zu sehen, die es gerne kühl mögen...

antarktis 2010

antarktis 2010 pinguine

Vor diesen großartigen Tieren muss man sich verbeugen... (Foto: Paulina Aramburo)

welle antarktis

Schönes Board. Aber wenig Welle. (Foto: Sven Achtermann)

pinguin klo

Kein Wunder, dass die Pinguinkolonien immer so stinken. Bei 20.000 Vögeln auf nur eine Toilette...

Bergwerktauchen; das 2-Jahres-Miltitz-Update

Die  Termine im Jahr, an denen das Alte Kalkbergwerk in Miltitz seine Türen für Taucher öffnet, sind rar gesät... umso besser, wenn man sich trotz des angekündigten Schneechaos in die DUI-Schale wirft, die Lampen zündet und auch noch weitere, freiwillige Glühwürmer für eine fotografische Exploration der Bergwerksstollen findet. Danke an Maren und Ranki! Was sich dann später... sehr viel später auf dem Heimweg und auf der A20 ereignet, konnte ja nicht vorhergesehen werden... oder doch?

Hier gehts zu dunklen Bildern der Unterwelt in der kunzgalerie!

miltitz 1

miltitz 2

GUE Photo of the Year

Auf der GUE-Konferenz 2009 gewinnt der "Taucher im Ozeaneum" den Fotowettbewerb!

gue photo

2010 GUE Kalender

Der Tauchverband GUE bringt den neuen Kalender für 2010 heraus: GUE's new 2010 calendar features incredible photographs by GUE Photographers David Rhea, JP Bresser, Gareth Lock, Claudio Provenzani, Melissa Feine, Clinton Bauder, Uli Kunz, Ludovico Venturoli, Chantelle Blanchard, Julle Maekinen, Daniel Riordan, and Kathryn Arant.

  gue kalender

Unter Tage!

Die Kunzgalerie hat sich einmal mehr in Welten unter der Erdoberfläche begeben... auch in heimischen Gefilden lässt es sich hervorragend in Höhlen tauchen! Dicke Handschuhe und ein warmer Unterzieher im Trockentauchanzug lassen sich dabei leider nicht vermeiden... Hier gehts unter Tage!

geflutetes bergwerk

Münchner Merkur berichtet aus Mexiko

Auch der Süden berichtet aus dunklen Welten, in denen wir nach den Überresten menschlicher An- und Besiedlung gesucht haben: Anfang Oktober 2009 erscheint im Münchner Merkur ein Artikel über die höhlentauchenden Forschungstaucher.

GEO berichtet über das Mexikoprojekt

In GEO (Ausgabe 11/2009) erscheint ein kurzer Artikel über die begonnene Zusammenarbeit mit den mexikanischen Archäologen und die ersten Forschungsergebnisse.

 

Forschungstaucher in den Höhlen Mexikos

Zum ersten Mal haben deutsche Forschungstaucher ihren Kopf in mexikanische Unterwasserhöhlen gesteckt! Unser Team, bestehend aus zwei Archäologen, zwei Biologen und einem Geologen, hat im Auftrag der Universität Kiel eine Zusammenarbeit mit mexikanischen Archäologen begonnen, um zahlreiche Funde aus der Maya-Kultur sowie prähistorischer Besiedlungsperioden zu erfassen. Das Pilotprojekt verlief äußerst herzlich und erfolgreich, auch wenn unser deutsches Zeitverständnis bei mexikanischen Verabredungen manchmal hart auf die Probe gestellt wurde... aber was sind schon 5 Stunden Verspätung, wenn man danach zwei Stunden in kristallklarem Wasser durch mehrere Jahrzehntausende Erdgeschichte fliegen kann? Die Faszination dieser schwer zugänglichen, in ewiger Dunkelheit liegenden Orte unserer Welt kann schwer in Worte gefasst werden... Vielleicht bringe ich deshalb viele Bilder mit an die Oberfläche, um Neugierigen einen (wenngleich unvollständigen) Einblick in die Welt unter unseren Füßen zu ermöglichen.     Hier gehts zur Galerie...

Ausstellungseröffnung im Kieler Aquarium

Zur "Nacht der Museen" am 28. August 2009 wurde die Sonderausstellung "Am, Auf, Unter Wasser" eröffnet. Zwischen den Becken und vor allem über dem großen, offenen Hafenbecken waren mehrere meiner Bilder auf Leinwand oder Alu-Dibond angebracht.

 

Letzte Einträge

Tags

Archiv

 

Kontakt

Uli Kunz
Jungfernstieg 26
24103 Kiel
Germany

uli@kunzgalerie.de
Tel: +49 174 7688638

 
 
 
 

Social Gedöns